5 Wege, Ihr CAPEX-Management erfolgreich durch turbulente Zeiten zu navigieren

5 Wege, Ihr CAPEX-Management erfolgreich durch turbulente Zeiten zu navigieren

 

Wir haben schon früher schwierige Zeiten erlebt, aber nichts im Vergleich zu unserer gegenwärtigen Krise. Und es wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass wir mit großen Herausforderungen konfrontiert werden. Viele Unternehmen haben die letzte Weltwirtschaftskrise von 2008 überstanden und sind sogar gestärkt daraus hervorgegangen. Was können wir also von ihnen lernen? Und wie kann eine kluge und solide CAPEX-Strategie Ihnen helfen, die aktuelle Situation als Chance zu nutzen?


Text: Joao Reis

 

1.    Intelligent investieren

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie Ihre laufenden Ausgaben schnell reduzieren müssen, um den Geldfluss zu kontrollieren. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass Sie ein robustes Auswahlverfahren für alle Ihre Projekte anwenden - für die laufenden und die Projekte, die noch in der Pipeline sind. Projektbegründungen müssen durch solide Daten untermauert werden. Statt eines typischen "challenge-out"-Prozesses sollte ein starker "challenge-in"-Prozess befolgt werden. Sie müssen sowohl Ihr unmittelbares Überleben (finanzieller Fokus) als auch Ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit (Marktfokus) in Einklang bringen.

 

2.    Kleine CAPEX-Projekte im Kontext betrachten

Die meisten Unternehmen sind gut darin, sich auf die großen Vorzeigeprojekte zu konzentrieren, aber im Gegensatz dazu fliegen die unzähligen kleineren CAPEX-Projekte meist unter dem Radar. Isoliert betrachtet, sind diese Projekte vielleicht nicht signifikant; summiert man sie jedoch, entstehen schnell Gesamtwerte, die sich leicht mit größeren Projekten vergleichen lassen. Eine schnelle Lösung wäre es, alle kleineren Projekte aus Sparmaßnahmen einfach zu streichen. Das könnte jedoch einige kritische Projekte (wie einige GSU-bezogene Projekte) dramatisch beeinträchtigen. Klare Rollen und Verantwortlichkeiten müssen durch ein eindeutiges Regelwerk unterstützt werden, das eine schnelle und effektive Entscheidung darüber ermöglicht, welche kleineren Projekte entweder beibehalten, verschoben oder aufgehoben werden sollen.

 

3.    Fokus auf Effizienz

Solange das Geld fließt, fällt es leichter, mit suboptimalen Prozessen davonzukommen. Wenn Geld knapp ist und jeder Cent zählt, rückt die Effizienz in den Mittelpunkt. Eine Mentalität der Kostensensibilität muss auf allen Ebenen durchgesetzt werden. Vom Top-Management bis zum Schichtleiter vor Ort. Von der Technik über die Beschaffung bis hin zum Bau.

 

4.    Nutzen Sie die Chance zur Veränderung

Ja, Krisen können Chancen sein, aber nur, wenn man die Kunst des Change Managements beherrscht. Nutzen Sie die Motivation und Loyalität, die Mitarbeiter in dieser schwierigen Zeit für Ihr Unternehmen haben. Entwickeln Sie gemeinsam die richtige Strategie um neue Methoden und Arbeitsweisen zu etablieren. Veränderungen sind komplex und anspruchsvoll, weil Sie sowohl weiche Komponenten - Kultur und Denkweisen - als auch harte Komponenten - Organisation, Prozesse und Systeme - in Einklang bringen müssen. Die Bewältigung des Wandels ist eine schwierige Aufgabe, aber Ihre Mitarbeiter werden nie motivierter sein als jetzt. 

 

5.    Bereiten Sie sich auf die Zukunft vor

Vergessen Sie nicht die Lektionen, die Sie gelernt haben, sobald Sie wieder Land sehen. Wir werden in Zukunft mit anderen Krisen konfrontiert sein, und Sie müssen die von Ihnen eingeführten Veränderungen aufrechterhalten. Die klügeren Unternehmen sind diejenigen, die immer wachsam sind, stets das Gefühl der Dringlichkeit haben und nie das Ruder aus der Hand geben. Stellen Sie sicher, dass es nicht nur zur "neuen Initiative" des Monats wird. Entwickeln Sie Ihre Teams weiter und halten Sie den Wandel aufrecht.

 

Fazit

Es ist wichtig, schnell zu handeln, um sicher durch diese Krise zu navigiere. Noch wichtiger ist jedoch, dass Ihr Projektschwerpunkt nachhaltig ist, ganz egal, was in der Zukunft auf Sie zukommt. Denn, um Warren Buffet zu zitieren, "erst wenn die Ebbe einsetzt, sieht man, wer nackt geschwommen ist".
Gerade jetzt sind messerscharfe Strategien und eine ruhige Hand unerlässlich, um sicherzustellen, dass CAPEX Management sowohl zum kurzfristigen Überleben als auch nachhaltig zum langfristigen Erfolg positiv beiträgt.

 

Erfahren Sie, wie wir Sie in der Krise unterstützen können
Zur Person

Joao Reis, Senior Manager

Joao Reis ist Senior Manager und Experte für Investitionsprojekte bei T.A. Cook. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Beratungserfahrung und hat weltweit in der chemischen und petrochemischen Industrie sowie in der Öl- und Gasindustrie gearbeitet. Aufbauend auf seinem Fachwissen und seiner Erfahrung im Change Management leitete er mehrere erfolgreiche globale Transformationsprogramme in herausfordernden Umgebungen. Er ist Absolvent der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Coimbra und ein AIESEC-Absolvent.

Ähnliche Artikel

A perfect turnaround

  March 2018

Unpredictible obstacles are part of the job in turnaround projects. In a computer-based simulation,

TAR Planning Tool schafft mehr Transparenz

  April 2018 / Gert Müller , Managing Partner, Consulting Europe Lead

Turnarounds in großen Industrieanlagen können zum Millionengrab werden, wenn die Vorbereitung weit

5 Maßnahmen für die Asset-Zuverlässigkeit im 'New Normal'

  July 2020 / Peter Munson , Project Manager

Diese 5 bewährten, auf Anlagenzuverlässigkeit basierenden Maßnahmen sind die sicherste Möglichkeit,

5 key actions maintenance managers have to take now

  May 2020 / Peter Munson , Project Manager

There are five key actions maintenance managers should be taking at this time to maximize their